Gänsebraten in Apfelsaft geschmort

Eine küchenfertige Gans ( Ca. 4,0 kg)

Salz,Pfeffer

300 ml Apfelsaft u. 300 ml Gemüsebrühe

3Möhren, 2 Zwiebeln, 1/2 Stange Lauch 2 Kartoffeln

Himbeeressig, Preiselbeeren, Birnenhälften

Die Gans waschen.Hals und Flügel abtrennen, daraus bereiten wir extra eine Soße.
Gans innen und außen Salzen und Pfeffern . In einer Pfanne von allen Seiten gut anbraten. Dann das Gemüse ( etwas Lauch, 2 Möhren, etwas Sellerie, 1 Apfel anbraten , eine Kartoffel dazugeben und mit Apfesaft und Gemüsebrühe auffüllen. Deckel auf die Pfanne geben und köcheln lassen. (4h) Immer mal nachschauen und etwas Apfelsaft und Gemüsebrühe nachgießen.

In der Zwischenzeit in einer anderen Pfanne den Hals und die Flügel scharf anbraten . Dann das Gemüse ( Möhren, Sellerie, Lauch, Äpfel dazugeben, anbraten und dann ablöschen mit Gemüsebrühe, oder Apfelsaft, oder Rotwein. Mehrmals einköcheln lassen und wieder aufgießen .Die Flügel , die Kartoffel und den Hals aus dem Sud nehmen, Gemüse pürrieren, eventuell nochmal etwas aufgießen und die Soße mit Salz, Pfeffer, etwas Himbeeressig und Preiselbeeren abschmecken. Zum andicken der Soße die gekochte Kartoffel pürriert verwenden.

Ist die Gans schön weich, nimmt man Sie aus dem Bräter und setzt sie auf den Rost. Man pinselt sie mit Honig ein und läst Sie unter dem Grill im Backofen schön knusprig werden.

Dazu schmecken auch warme Birnenhälften mit Preiselbeeren gefüllt, Rotkohl u. Knödel.

Füllung:“ Rezept von Bäuerin Ulrike “ (Freundin)

1 Apfel schneiden und andünsten,
1 Zwiebel kleinschneiden und anrösten,
1 Handvoll Kastanien,
2 Weißbrötchen würfeln und in Butter anrösten ,
Dörrobst nach belieben,
Pfeffer und Salz zum abschmecken ,
alles mischen -fertig.

in der Biosphäre Bliesgau